[HOME]

 

Gesamtübersicht der biblischen Stellen in eine zusammenhänge zeitliche Abfolge gebracht.

 

BIBLISCHE CHRONOLOGIE (Arbeitsvorlage)

Die numerischen Chronologie der Bibel von der Schöpfung bis zur Zerstörung des Herodianischen Tempels (Liste der Bibelstellen).

 

 

"Denk an die Tage der Vorzeit, gebt acht auf die Jahre von Generation zu Generation! Frag deinen Vater, er wird es dir kundtun, deine Ältesten, sie werden es dir sagen!" (5 Mose 32,7)

 

VÄTERCHRONOLOGIE

Chronologie der Väter von Adam bis Mose.

 

"Sie wichen schnell ab von dem Weg, den ihre Väter, um den Geboten des Herrn zu gehorchen, gegangen waren, sie handelten nicht so. Und wenn der Herr ihnen Richter entstehen ließ, war der Herr mit dem Richter, und er rettete sie aus der Hand ihrer Feinde alle Tage des Richters." (Ri 2,17-18)

 

 

RICHTERCHRONOLOGIE

Chronologie der Richter von Moses bis David.

 

"Da versammelten sich alle Ältesten von Israel und kamen zu Samuel nach Rama. Und sie sagten zu ihm: Siehe, du bis alt geworden, und deine Söhne wandeln nicht in deinen Wegen. Nun setzte einen König über uns, damit er über uns Richter sei, wie es bei allen Nationen ist. Und das Wort war übel in den Augen Samuels, dass sie sagten: Gib uns einen König, damit er Richter über uns sei! Und Samuel betete zum Herrn. Der Herr aber sprach zu Samuel: Höre auf die Stimme des Volkes in allem, was sie dir sagen! Denn nicht dich haben sie verworfen, sondern mich haben sie verworfen, dass ich nicht König über sie sein soll." (1 Sam 8,4-7) 

 

KÖNIGSCHRONOLOGIE

Chronologie der Könige der geteilten biblischen Reiche Israel und Juda.

 

"... da fasste Ahija den neuen Mantel, den er anhatte, und zerriss ihn in zwölf Stücke, und er sagte zu Jerobeam: Nimm dir zehn Stücke! Denn so Spricht der Herr, der Gott Israels: Siehe, ich will das Königreich aus der Hand Salomos reißen und will dir die zehn Stämme geben." (2 11,30-32)

 

CHRONOLOGIE DER ZEHN STÄMME

Chronologie des geteilten Reiches Israel.

 

"Und ich, siehe, ich mache dich heute zu einer befestigten Stadt und zu einer eisernen Säule und zu einer ehernen Mauer gegen das ganze Land, sowohl gegen die Könige von Juda als auch seine Obersten, seine Priester und das Volk des Landes." (Jer 1,18) 

 

CHRONOLOGIE JUDAS VOR DEM EXIL

Chronologie des Untergangs von Juda bis zum Exil.

 

"Und das Volk eines kommenden Fürsten wird die Stadt und das Heiligtum zerstören." (Dan 9,26) 

 

CHRONOLOGIE NACH DEM EXIL

Chronologie des zweiten Tempels.

 

"Und du sollst dir sieben Sabbatjahre zählen, siebenmal sieben Jahre, sodass die sieben Sabbatjahre 49 Jahre ausmachen. Und du sollst im siebenten Monat, am zehnten des Monats, ein Widderhorn erschallen lassen, am Versöhnungstag sollt ihr ein Horn durch das ganze Land erschallen lassen. Und ihr sollt das Jahr des fünfzigsten Jahres heiligen und ihr sollt im Land Freilassung für alle Bewohner ausrufen." (3 Mose 25,8-10) 

 

SABBAT DER SABBATE

Chronologie der Zeitperioden.

 

"Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Befehl von dem Kaiser Augustus ausging, alle Welt sollte sich für die Steuer eintragen lassen. Diese Eintragung war die erste, und sie geschah zur Zeit, als Quirinus Statthalter von Syrien war. Und alles gingen hin, um sich eintragen zu lassen, jeder in seine Stadt. Da ging auch Josef aus Galiläa aus der Stadt Nazaret nach Judäa hinauf zur Stadt Davids, die Betlehem heißt, weil er aus dem Haus und Geschlecht Davids war, um sich eintragen zu lassen mit Maria, seiner Braut; die war schwanger. Als sie aber dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn, wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Platz in der Herberge." (Luk 2,1-7) 

 

CHRONOLOGIE DER ZEITWENDE

Chronologie der Geburt Jesu

 

Die sogenannte Wiederkunft Christi wird deswegen Parusie genannt, weil Parusie wörtlich so etwas wie Gegenwart - auch im Sinne von Nähe - bedeutet, und in der biblischen Betrachtung der irdische Wandel Jesu als die erste Phase der Gegenwart verstanden wird, so dass die zweite Phase der Gegenwart nach Kreuzigung und Himmelfahrt eine Wiederkunft voraussetzt. 

 

Die Thematisierung der PARUSIE wird in der Regel auf deren Zeitpunkt beschränkt.